umlaut

Ein Englischer Garten

Corporate Design  /  Broschüre und verschiedene Werbemittel   Der Münchner Englische Garten, einer der größten Stadtparks der Welt, wurde 1966 durch eine vierspurige Stadtautobahn in zwei Teile zerschnitten. Die Münchner Architekten und Stadtplaner Hermann Grub und Petra Lejeune hatten die Idee, die Wiedervereinigung des Englischen Gartens zu fordern und die Verkehrstrasse in einen Tunnel unter die Erde zu verlegen. Sie gründeten zu diesem Zweck eine Stiftung und einen gemeinnützigen Verein. Grub+Lejeune ist es gelungen, mit viel Engagement und guter Öffentlichkeitsarbeit die Münchner für das Projekt zu begeistern. In diesem Zusammenhang entstanden Broschüren, Großflächenplakate, Folder und eine Ausstellung im Chinesischen Turm.

  • Art Direction + Design Christine Rampl
  • Auftraggeber Stiftung Ein Englischer Garten